Straffälligenhilfe

Zwei Häftlinge am vergitterten Fenster(Foto: cpd)

Straffällig gewordene Menschen sind mit vielfältigen Schwierigkeiten konfrontiert wie: Soziale Isolation, Schulden, Wohnungsverlust, Suchtkrankheit und Arbeitslosigkeit. Die Straffälligenhilfe fördert die Integration straffällig gewordener Menschen in die Gesellschaft und vermeidet deren Ausgrenzung. Sie unterstützt ihre Angehörigen und die Versöhnung zwischen Tätern und Opfern durch beratende und begleitende Hilfen. Sie arbeitet eng mit den Seelsorgern der Justizvollzugsanstalten zusammen. Unterschiedliche Hilfeangebote haben u. a. als Ziele für die straffällig gewordenen Menschen: die Haft- und die Rückfallvermeidung, das Aufarbeiten von Problemen und Schwierigkeiten, das Lernen von sozialen Kompetenzen, den Aufbau und die Aufrechterhaltung stabiler und persönlicher Beziehungen und das Lernen in Zukunft ein gesellschaftskonformes Leben zu führen.