URL: www.caritas-paderborn.de/aktuell-presse/presse/wechsel-in-leitungsgremien-6330243e-425c-4d25-b1b1-1066a1f4cb02
Stand: 10.11.2017

Pressemitteilung

Wechsel in Leitungsgremien

Dem neuen Vorstand des Diözesan-Caritasverbandes Paderborn gehören an (von links): Klaus Bathen, Claudia Middendorf, Schwester M. Angela Benoit, Domkapitular Dr. Thomas Witt (Vorsitzender), Dr. Lorenz Ladage und Diözesan-Caritasdirektor Josef Lüttig. Es fehlt Brigitte Lutter.Dem neuen Vorstand des Diözesan-Caritasverbandes Paderborn gehören an (von links): Klaus Bathen, Claudia Middendorf, Schwester M. Angela Benoit, Domkapitular Dr. Thomas Witt (Vorsitzender), Dr. Lorenz Ladage und Diözesan-Caritasdirektor Josef Lüttig. Es fehlt Brigitte Lutter.Foto: cpd / Jonas

Sie bestimmen die Geschicke des Spitzenverbandes der Caritas im Erzbistum Paderborn, deren Verbände und Einrichtungen insgesamt rund 60.000 Mitarbeiter beschäftigen: Vorstand und Verwaltungsrat des Diözesan-Caritasverbandes Paderborn wurden von der Delegiertenversammlung in Paderborn für die nächsten sechs Jahre gewählt. 

Neu in den siebenköpfigen Vorstand wählten die Delegierten Claudia Middendorf (Dortmund), Beauftragte der Landesregierung für Menschen mit Behinderung sowie für Patientinnen und Patienten in NRW, die auch Mitglied im Diözesanvorstand des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF) ist. Als Vorstandsmitglieder bestätigt wurden Klaus Bathen, Geschäftsführer der Kath. St.-Johannes-Gesellschaft Dortmund, Dr. Lorenz Ladage, stellvertretender Vorsitzender des Caritasrates der Caritas Dortmund, und Brigitte Lutter (Arnsberg) als Vertreterin der Caritas-Konferenzen im Erzbistum und des Caritasrates der Caritas Arnsberg-Sundern. Nach 25 Jahren im Vorstand schied Ulrich Borchert aus, Vorsitzender des Caritasrates des Caritasverbandes für den Kreis Gütersloh. Dem Vorstand des Verbandes gehören außerdem die vom Erzbischof ernannten Mitglieder an: Domkapitular Dr. Thomas Witt als Vorsitzender, Diözesan-Caritasdirektor Josef Lüttig als geschäftsführendes Vorstandsmitglied sowie Schwester M. Angela Benoit, Provinzoberin der Franziskanerinnen Salzkotten. 

Rund 60 Vertreter der Caritasverbände sowie von Caritasfachverbänden und korporativen Mitgliedern des Diözesan-Caritasverbandes wählten Vorstand und Verwaltungsrat neu für die nächsten sechs Jahre. Rund 60 Vertreter der Caritasverbände sowie von Caritasfachverbänden und korporativen Mitgliedern des Diözesan-Caritasverbandes wählten Vorstand und Verwaltungsrat neu für die nächsten sechs Jahre. Foto: cpd / Jonas

Zu den Aufgaben des Vorstandes zählen u. a. die Beratung und Beschlussfassung zur Leitung des Verbandes und Entscheidungen über personelle, fachliche, wirtschaftliche und finanzpolitische Fragen. Dem Caritasverband für das Erzbistum Paderborn e. V. sind rund 1.800 Dienste und Einrichtungen mit etwa 60.000 Mitarbeitern angeschlossen. Außerdem engagieren sich ca. 30.000 Ehrenamtliche in den Diensten und Einrichtungen sowie in den Vinzenz- und Caritas-Konferenzen vor Ort.

In den Verwaltungsrat, der den Vorstand berät und dessen Geschäftsführung in finanzieller und wirtschaftlicher Hinsicht beaufsichtigt, wurden wiedergewählt: Christian Bambeck, Vorstand der Caritas Büren, Hubert Berschauer, Prokurist der Marien Gesellschaft Siegen und Vorsitzender des Caritasrates der Caritas Siegen-Wittgenstein, Hubert Böddeker, Vorstand der Sparkasse Paderborn-Detmold und Vorsitzender des Caritasrates des Orts-Caritasverbandes Paderborn, sowie Thomas Tiemann, Geschäftsführer des St. Marien-Hospitals Hamm.

Als Vorsitzender des Verwaltungsrates wurde Hubert Vornholt (Mitte) von Domkapitular Dr. Thomas Witt (rechts) und Diözesan-Caritasdirektor Josef Lüttig (links) verabschiedet.Als Vorsitzender des Verwaltungsrates wurde Hubert Vornholt (Mitte) von Domkapitular Dr. Thomas Witt (rechts) und Diözesan-Caritasdirektor Josef Lüttig (links) verabschiedet.Foto: cpd / Jonas

Neu gewählt wurden: Rechtsanwalt Dr. Peter Meyer, Vorsitzender des Caritasrates der Caritas Bielefeld, Ansgar Montag, Vorstand der Caritas Herne, sowie Hartwig Trinn, Leiter "Seelsorge und Ethik" in der St. Elisabeth Gruppe, Katholische Kliniken Rhein-Ruhr in Herne, und Vorsitzender des Caritasrates der Caritas Witten. Aus dem Verwaltungsrat ausgeschieden sind dessen bisheriger Vorsitzender Hubert Vornholt, der als Geschäftsführer des Josefsheim Bigge in die Leitung des Franz-Sales-Hauses in Essen wechselte, Georg Rupa, Vorstand der Caritas Dortmund, sowie Elisabeth Adler aus Menden, Mitglied im Vorstand der Caritas-Konferenzen im Erzbistum Paderborn. 

Darüber hinaus berief die Delegiertenversammlung als beratende Mitglieder Thomas Becker (Soest), Vorsitzender des diözesanen Ethikrates, Dr. Richard Böger (Paderborn), Vorstandsvorsitzender der Bank für Kirche und Caritas, Prof. Dr. Gerhard Kilz (Paderborn) von der Katholischen Hochschule NRW sowie Bernd Koch, Geschäftsführer der CURA Beratungs- und Beteiligungsgesellschaft für soziale Einrichtungen mbH, Paderborn.  

Domkapitular Dr. Thomas Witt (links) und Diözesan-Caritasdirektor Josef Lüttig (rechts)  verabschiedeten (von links) Ulrich Borchert aus dem Vorstand sowie Elisabeth Adler und Georg Rupa aus dem Verwaltungsrat.Domkapitular Dr. Thomas Witt (links) und Diözesan-Caritasdirektor Josef Lüttig (rechts) verabschiedeten (von links) Ulrich Borchert aus dem Vorstand sowie Elisabeth Adler und Georg Rupa aus dem Verwaltungsrat.Foto: cpd / Jonas

Copyright: © caritas  2018