Armut / Schulden

In Würde leben können!

Die Bekämpfung von Armut ist für die Caritas im Erzbistum Paderborn eine bleibende Herausforderung. Sie bleibt dabei nicht bei der unmittelbaren Nothilfe stehen. Die Caritas befähigt Menschen, der Spirale von Armut und Verschuldung zu entkommen, sie erhebt gleichzeitig ihre Stimme, um sozialpolitische Weiterentwicklungen anzumahnen.

Gruppenfoto: Mitarbeiterinnen der Kleiderkammer in Arnsberg / (Foto: Meinschäfer)

Existenzunterstützende Hilfen - Armutsbekämpfung

Insbesondere durch die anhaltende hohe Langzeitarbeitslosigkeit, die unzureichende Lohnentwicklung, den ungenügenden Lastenausgleich für Familien/ Alleinerziehende mit Kindern, die zunehmende Altersarmut etc. haben sich seit den 90er Jahren die Lebensbedingungen stark gewandelt. mehr

Kontoauszug: Das Konto ist deutlich im minus / © Alterfalter / Fotolia.com

Schuldnerberatung

Schuldnerberatungsstellen sind Anlaufstellen für überschuldete Menschen. Das monatliche Einkommen reicht bei diesem Personenkreis nicht aus, um die monatlichen Ausgaben zu bezahlen. In der Bundesrepublik Deutschland gelten heute 3,1 Millionen Haushalte als überschuldet. mehr

Mit dem Slogan „Respekt – alles andere kommt mir nicht in die Tüte“ werben die Taschen für einen fairen Umgang mit sozialen Randgruppen.  / Caritas in NRW / Markus Lahrmann

Sonderfonds für spezifisch armutsorientierte Dienste in der Caritas

Der Sonderfonds für spezifisch armutsorientierte Dienste der Caritas fördert gezielt Projekte und Initiativen der verbandlichen Caritas im Erzbistum Paderborn, die entschieden der Bekämpfung und Linderung von Armut dienen wollen. mehr