Caritas-Lotterie HELFEN + GEWINNEN

Logo der Caritas-Lotterie

Ein Risiko besteht für verkaufende Caritas-Dienste und -Gruppen nicht, denn die Lose werden in Kommission bestellt. Nicht verkaufte Lose können zurückgegeben werden. Die Lose sind als Rubbellose gestaltet. Dies sorgt für Spannung und Spaß, was einem Infostand der Caritas zusätzliche Anziehung verleiht. Pfarrfeste, Aktionsstände in der Fußgängerzone oder Tage der offenen Tür sind ideale Einsatzorte der Caritas-Lotterie. Lotterie-Lose dürfen vom 1. Mai bis 31. Dezember angeboten werden.

40 Prozent des Erlöses (abzüglich der Auszahlung von Kleingewinnen) verbleibt bei der verkaufenden Einrichtung oder Caritas-Gruppe. Gelingt es einer Kita beispielsweise 300 Lose zu verkaufen, bleiben ihr rund 120 Euro. Damit können zum Beispiel neue Spiele angeschafft werden. 

Wer darf Lotterie-Lose verkaufen? Teilnehmen dürfen Einrichtungen und Verbände, die den Diözesan-Caritasverbänden Aachen, Köln, Münster und Paderborn angeschlossen sind. 

Bestellung von Losen der Caritas-Lotterie HELFEN + GEWINNEN:   

Caritasverband für das Erzbistum Paderborn e.V.
Am Stadelhof 15, 33098 Paderborn

Ansprechpartnerin:
Sylwia Opiolka
Telefon: 05251 209-222
Telefax: 05251 209-202
Mail: s.opiolka@caritas-paderborn.de