URL: www.caritas-paderborn.de/aktuell-presse/presse/lokalfunk-nah-dran-an-lebensthemen-79531ef4-e4c1-45b7-9c8a-4f2da43a6e2f
Stand: 30.11.2018

Pressemitteilung

Lokalfunk nah dran an Lebensthemen

Lokalfunk nah dran an Lebensthemen

 

Am 30. November wird der „Sozialpreis NRW“ der Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (LAG) für herausragende Beiträge des Lokalfunks in Düsseldorf verliehen. Dabei handelt es sich um einen Sonderpreis im Rahmen des NRW-Hörfunkpreises, der von der Landesanstalt für Medien jährlich ausgelobt wird. Für den Sozialpreis nominiert wurden auch zwei Beiträge aus dem Verbandsbereich des Diözesan-Caritasverbandes Paderborn, der zu den 16 LAG-Mitgliedern gehört. Auf eine Prämierung dürfen Matthias Scherff vom Dortmunder Lokalradio 91,2 (Beitrag „Obdachlose und die Kälte“) sowie Christina Hüllweg („Selbsthilfe hat Stimme“) von Radio Hochstift, Paderborn, hoffen.

 

„Die nominierten Beiträge zeichnen sich durch hohe Qualität aus“, erklärt LAG-Vorsitzender Christian Heine-Göttelmann, zugleich Vorsitzender der Sozialpreis-Jury. „Soziale Themen sind Lebensthemen für alle Bürger. Der Lokalfunk ist da nah dran. Für uns als Freie Wohlfahrtspflege ist eine gute journalistische Berichterstattung zu sozialen Themen von hoher Bedeutung.“

Lokalfunk nah dran an Lebensthemen 2

In der Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege NRW haben sich die Spitzenverbände von Caritas, Diakonie, Deutschem Roten Kreuz, Arbeiterwohlfahrt, Paritätischem Wohlfahrtsverband und sowie die Landesverbände der jüdischen Gemeinden zusammengeschlossen. Mit ihren Einrichtungen und Diensten bieten sie eine flächendeckende Infrastruktur der Unterstützung für alle, vor allem aber für benachteiligte und hilfebedürftige Menschen an. Ziel der Arbeit der Freien Wohlfahrtspflege NRW ist die Weiterentwicklung der sozialen Arbeit in Nordrhein-Westfalen und die Sicherung bestehender Angebote. Die Freie Wohlfahrtspflege NRW weist auf soziale Missstände hin, initiiert neue soziale Dienste und wirkt an der Sozialgesetzgebung mit.

Copyright: © caritas  2018