Fundstücke und Schlaglichter auf die Geschichte des Caritasverbandes für das Erzbistum Paderborn:

100 Jahre DiCV

Geschichtlicher Überblick

Vier heimatvertriebene Frauen, die im „Sozialwerk Stukenbrock“ untergebracht waren. / Foto:  Walter Nies/Stadtarchiv Lippstadt 687 h 003

Von schönen Worten wird niemand satt – tätige Nächstenliebe, lateinisch „Caritas“, ist mehr. „Caritas ist nicht Betätigung eines dunklen Gefühls, nicht allein Übung eines warm fühlenden Herzens, Caritas ist Wissenschaft, Caritas ist Kunst“, drückte es Prälat Lorenz Werthmann, der Gründer des Deutschen Caritasverbandes aus. mehr

Gründungsurkunde der Vinzenz-Konferenz in der Iserlohner St. Aloysius Gemeinde / (Foto: DiCV Paderborn)

Fundstücke

Frühes Ehrenamt

Eines der ältesten Dokumente ehrenamtlicher Caritas im Erzbistum Paderborn ist die Gründungsurkunde der Vinzenz-Konferenz in der Iserlohner St. Aloysius Gemeinde. Sie stammt aus dem Jahr 1852 und ist teilweise in französischer Sprache verfasst. mehr