URL: www.caritas-paderborn.de/termine/11.-paderborner-caritas.diskurs/1107679/
Stand: 18.03.2016
  • 6. Dezember 2017

    09:00 Uhr - 16:00 Uhr

Anmeldefrist:

24. November 2017

11. Paderborner caritas.diskurs

Der 11. Paderborner caritas.diskurs (Sozial-) Ethik will die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der caritativen Einrichtungen und Dienste darin unterstützen, einen Beitrag zu einer gelingenden Integration von Asyl- und Schutzsuchenden  zu leisten. Im Dialog von Ethik, Wissenschaft und Praxis sollen die Teilnehmenden miteinander ins Gespräch kommen, um dadurch eine christlich reflektierte Position zu Fragen der Integration zu erlangen und diese im beruflichen Kontext bzw. im öffentlichen Diskurs in argumentativer Weise zu vertreten. Persönliche Erfahrungen, Anliegen, Fragen etc. können und sollen sowohl im Plenum als auch in den Workshops aufgegriffen werden.

 

Aus christlicher Sicht ist die Hilfe für geflüchtete Menschen ein Gebot der Nächstenliebe. Die komplexe Aufgabe, Asyl- und Schutzsuchende in eine stark ausdifferenzierte, vielfältige und demokratische Gesellschaft zu integrieren, macht eine ethische Orientierung nötig. Die Grundpositionen der Christlichen Sozialethik und ihres Menschenbildes, dürfen dabei nicht außer Acht gelassen werden und müssen selbst vorrangiger Maßstab des privaten und professionellen Handelns sein. Diese Grundpositionen sind die Würde einer jeden Person, die Solidarität und die Subsidiarität. Dies betrifft die Aufnahme und Unterbringung von Geflüchteten ebenso wie gesellschaftliche Partizipationsmöglichkeiten während des Asylverfahrens und bis zur endgültigen Entscheidung über den Aufenthaltsstatus.

Download

11. Paderborner caritas.diskurs

11. Paderborner caritas.diskurs Anmeldung

Copyright: © caritas  2017