Kindern eine Chance geben

Kleine Jungen beim Spiel im WaldCaritas Kaliningrad

In Kaliningrad, dem ehemaligen Königsberg, wachsen zahlreiche Kinder in äußerst schwierigen Familienverhältnissen auf. Hierzu gehören Armut und Arbeitslosigkeit aber auch Gewalt, der die Kinder ausgesetzt sind - oder die sie zumindest mit ansehen müssen. Und die ist oft bedingt durch den hohen Alkoholkonsum, der hier Alltag ist. Der wiederum ist bedingt durch die extreme Armut. Ein Teufelskreis, aus dem es für die Kinder ohne Hilfe kein Entrinnen gibt.

Hilfe erhalten diese Kinder von der Caritas. Im Familienzentrum Mamonowo, das gemeinsam von der Caritas Kaliningrad und den Katharinenschwestern geleitet wird, werden Kinder und Jugendliche in prekären Lebenssituationen unterstützt. Sie werden bei den Hausaufgaben betreut, erhalten psychologische Hilfen und können bei gemeinsamen Freizeitaktivitäten ihre Sorgen für einen Augenblick vergessen. Auch die Eltern werden unterstützt indem sie mit den Themen Erziehung, Kinderernährung und Haushaltsführung vertraut gemacht werden. Auf diese Weise werden sie befähigt, eine Beziehung zu Ihren Kindern aufzubauen und Verantwortung zu übernehmen.

Seit 1998 fördert der Diözesan-Caritasverband diese segensreiche Arbeit mit Spendengeldern. Bitte helfen auch Sie mit Ihrer Spende den Kindern in Kaliningrad. Vielen Dank!

Download

Kaliningrad: Unterstützung für verwahrloste Kinder