Ihr gutes Recht!

Rechtsberatung CariLaw

Bei den Beratungsstellen der allgemeinen Sozialberatung, der Schuldnerberatung, der Schwangerschaftsberatung und den anderen vielseitigen Beratungsangeboten der Caritas tauchen häufig rechtliche Fragen auf, die nicht im Rahmen der Sozialberatung geklärt werden können. CariLaw möchte den Ratsuchenden eine Anlaufstelle bieten, bei der sie kostenlos, unbürokratisch und unkompliziert einen juristischen Rat einholen können.

Gleichzeitig haben diejenigen, die eine juristische Beratung in Anspruch nehmen, oft auch Schwierigkeiten in anderen Lebensbereichen.  Die umfangreichen speziellen Sozialberatungen der Caritas (z.B. die Schuldnerberatung) können in diesen Bereichen professionelle Hilfe leisten. Nicht alle Probleme lassen sich mit juristischen Fachkenntnissen lösen. CariLaw versteht sich daher auch als Schnittstelle, die kompetente Beratung empfehlen und vermitteln kann.

Die Beratung wird von Studierenden durchgeführt, die jeweils von einem Rechtsanwalt und einem Sozialarbeiter begleitet werden. Beraten wird vorrangig im Sozialrecht, mit den Schwerpunkten Arbeitslosengeld II (Hartz IV), Grundsicherung und Sozialhilfe mit der Schnittstelle zum Ausländerrecht. Aber auch mietrechtliche, vertragsrechtliche, familienrechtliche und arbeitsrechtliche Beratungen sind möglich.

Vorhandene staatliche Hilfen, wie Beratungs- und Prozesskostenhilfe sollen durch CariLaw nicht ersetzt, sondern sinnvoll ergänzt werden. Die Leistung von CariLaw beschränkt sich auf die Beratung, die Hilfe beim Ausfüllen von Formularen, das Tätigen von Anrufen und die Vorbereitung von Schriftsätzen. Eine Vertretung vor Gericht findet nicht statt. CariLaw soll damit ein niederschwelliges Angebot an diejenigen sein, die ihre Rechte aufgrund ihrer persönlichen oder finanziellen Situation ansonsten nicht durchsetzen würden.